Museum Muri

mmbm.chgipa.ch

Museum für medizinhistorische Bücher Muri

 

Im Singisen Flügel des Klosters Muri wurde die private Büchersammlung von Hr. Dr. Käppeli in neu renovierten Räumlichkeiten untergebracht. Die Sammlung bildet das neue medizinhistorische Museum mit vielen einzigartigen Bücherschätzen. Um den Inhalt der Bücher jedermann zugänglich zu machen, wurde eine interaktive Ebene pro Buch hinzugefügt. Dies wurde mit Touchscreenstationen umgesetzt, welche jeweils direkt neben den Exponaten platziert wurden.

Neben dieser Vertiefungsebene fand auch ein grosser Touchscreen in der Kinderecke Platz, auf welchem spielerisch Bildinhalte der zusätzlichen Wechselausstellung gezeigt werden. Eine Mediensteuerung gewährleistet einen komfortablen Betrieb und die zuverlässige Kontrolle aller 17 interaktiven Stationen und der Raumbeleuchtung.

 

Tingo war im Auftrag der GIPA GmbH für die gesamte technische Konzeption, Planung und Umsetzung verantwortlich und begleitete den Kunden von der ersten Idee bis zur Eröffnung durchgehend.